Colours of Life - Weil Musik verbindet

gruppenbild

1998 nahm die Geschichte der Band „Colours of Life“ aus der Ev. Kirchengemeinde in Götzenhain ihren Anfang. Im Rahmen einer Familienfreizeit in Spiekeroog bildete sich eine Musikgruppe aus drei Jugendlichen um Pfarrer Jürgen Schefzyk. Sie begleiteten die 40 Freizeitteilnehmer mit Gitarren, Bass und Querflöte.

Wieder zurück in Götzenhain wurden aus den vier Musikanten innerhalb von zwei Monaten eine Gruppe von 15 Personen: Mit Gesang, Schlagzeug, einem Bläsertrio, Piano und Querflöten. An Heilig Abend in der Mette hatte die Gruppe „Colours of Life“ ihren ersten öffentlichen Auftritt. Die Resonanz war äußerst positiv und das Projekt „Colours of Life“ startete in eine neue Phase: Würde die Gruppe eine Zukunft haben? Konnte die evangelische Kirchengemeinde die Gruppe unterstützen?

Die ersten Auftritte bestanden in der Begleitung von Gottesdiensten: Alte Kirchenlieder bekamen einen neuen Sound: rockig, als Swing oder einfach nur Orgelarrangements mit Bandbesetzung gespielt. Die Bekanntheit von „Colours of Life“ nahm schnell zu. Es folgten Gottesdienste in der näheren Umgebung. 2000 fuhr die Gruppe parallel zur Konfirmandenfreizeit im Rahmen der Städtepartnerschaft Dreieichs mit nach Stafford in England. Neben der musikalischen Begleitung des Gottesdienstes gehörte auch ein Konzert in Stafford und in der Kathedrale in Birmingham zum Programm.

In Jahr 2000 hatte sich die Gruppe etabliert. Neue Mitglieder kamen dazu, ein gewisser Wechsel wurde so beständig kompensiert. Neben der Musik im Gottesdienst gehörte ab diesem Zeitpunkt auch ein Konzertprogramm zum Repertoire. Highlights waren Konzerte im Hauptbahnhof Darmstadt zur Eröffnung, Jugendkirchentag Gießen, Deutscher evangelischer Kirchentag Frankfurt, Nacht der Museen in Frankfurt, Stuttgart, Darmstadt Stadtkirche, Ulrichstein, Offenbach, JVA Rockenberg und regelmäßige Konzerte in der Schlosskirche in Meersburg im Rahmen des Sommerkonzertprogramms vom Bodensee aber auch im Bürgerpark Dreieich zum Sommerfest des Kinderschutzbundes.

Im Lauf der Jahre hat sich die Band immer neuen Projekten zugewandt und ist daran gewachsen. Die musikalische Mitwirkung an den HR 4-Radiogottesdiensten stellte für „Colours of Life“ eine besondere Herausforderung, aber auch ein besonders eindrucksvolles Erlebnis dar. Mit der Ernennung zum Kulturpreisträger der Stadt Dreieich im Jahre 2010 wurde der Band eine besondere Ehre zu Teil. 2011 veranstalteten „Colours of Life“ aus diesem Grund ein Benefizkonzert zu gunsten des Kinderschutzbundes Westkreis Offenbach. Nach den vergangenen Jahren, in denen sich die Band vorrangig auf Projekte innerhalb ihrer Kirchengemeinde konzentriert hat und mit dem Blick auf die fast 20-jährige Bandgeschichte wird es nun wieder Zeit für ein Konzert. Ganz nach dem Motto...

„Colours of Life… weil Musik verbindet!“


Plakat Konzert 2018


„Colours of Life“ macht Musik aus Leidenschaft und Begeisterung. Personell und musikalisch hat sich die einstige Jugendband mittlerweile weiterentwickelt und ist der „Pubertät“ entwachsen. Ihre Motivation, über so viele Jahre als Gruppe miteinander Musik zu machen, entspringt ihrer Freude an der Musik, dem Engagement in der eigenen Gemeinde, dem Gefühl, Teil einer Gemeinschaft zu sein, die Freundschaft stiftet und Halt bietet und dem Engagement, mit Musik für soziale Belange einzutreten. Aus eigener Erfahrung, aus einer fast 20-jährigen Bandgeschichte, wissen „Colours of Life“, dass Musik bewegt und verbindet.

Colours of Life bietet eine bunte Mischung aus Sacropop, Musicals, Rock, Pop, Oldies und Songs aus den Charts.